eGovMeetsSchools: Veranstaltungen in Maturaklassen

Ziel des Projektes ist es, den Schülern der Maturaklassen des Landes das Wissen rund um das Thema eGovernment und den Zugriff sowie die Nutzung der Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen in Südtirol nahe zu bringen.

Zu diesem Zweck bieten wir Schulbesuche an, bei denen die eGovernment-Angebote im Rahmen von zwei Unterrichtsstunden vorgestellt und im Computerraum ausprobiert werden.
Die Schwerpunkte liegen auf CIVIS, dem neuen Südtiroler Bürgernetz, und auf myCIVIS, dem persönlichen Bereich für die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen. Der Zugriff auf myCIVIS erfolgt entweder mit SPID oder mit der aktivierten Bürgerkarte. Auch diese beiden Möglichkeiten werden im Rahmen der Veranstaltungen erklärt.
Auf Wunsch können wir den volljährigen Schülern im Rahmen der Veranstaltung die nationale digitale Identität, den sog. SPID, aktivieren. Im Zuge einer Interessenbekundung von Seiten der Abteilung Informationstechnik der Landesverwaltung hat sich der Provider Register.it gemeldet und unsere Mitarbeiter als sog. „operatori“ für SpidItalia ausgebildet.

Für die heurige Ausgabe von eGovMeetsSchools haben sich rund 30 Schulen mit ca. 1000 Schülern angemeldet. Die Standorte der Schulen sind im ganzen Land verteilt. Besonders außerhalb der Landeshauptstadt nutzen viele das Angebot: Mals, Meran, Bruneck, Sterzing, St. in Taufers, St. Ulrich, Abtei u.a.

Es handelt sich um eine Initiative der Südtiroler Landesverwaltung, Abteilung Informationstechnik. Die Organisation und Durchführung erfolgt durch die Südtiroler Informatik AG. Die Veranstaltungen werden zwischen Februar und Mai 2019 durchgeführt.